Samstag, 1. Juni 2024

Großdemo zur Europawahl, BGE-Aktiventreffen am 20.6., weitere Texte und Infos zum BGE

Liebe Interessierte am Bedingungslosen Grundeinkommen aus dem Rhein-Main-Gebiet,

nächsten Samstag, am 8.6., findet am Tag vor der Europawahl eine Großdemo auf dem Frankfurter Opernplatz statt mit dem Titel: "Für eine starke Demokratie überall in Europa: Rechtsextremismus stoppen, Demokratie verteidigen".

Wir sind Teil des Unterstützerkreises und mit einem Infostand vertreten.
Kommt gerne vorbei und macht mit!
Siehe : https://votyvoty.de

Unser nächstes Aktiventreffen findet am 20.06., 18-20 Uhr statt, voraussichtlich im EPN-Hessen, Vilbeler Straße 36, 60313 Frankfurt, 4. Stock.
Meldet Euch gerne an oder schaut kurz vorher nochmal auf die Termineseite wegen des Ortes.

Wie bereits angekündigt feiert am 6. Juli das bundesweite Netzwerk Grundeinkommen 20-jähriges Jubiläum in Leipzig : https://www.grundeinkommen.de/18/12/2023/20-jahre-netzwerk-grundeinkommen-austauschen-diskutieren-feiern.html
Wir werden mit einem Infotisch dort sein und Elfriede wird auf einem Podium über Carearbeit mitdiskutieren.

Für weitere Termine bitte unsere Termineseite konsultieren : https://bge-rheinmain.org/start/termine

Außerdem sehens- bzw. lesenswert fanden wir :

Zur Europawahl gibt es eine Aufstellung der Positionen der Parteien zum Bedingungslosen Grundeinkommen (nicht alle haben geantwortet) : https://www.grundeinkommen-ist-waehlbar.de/2024-eu/parteien

RTL berichtete über das Pilotprojekt Grundeinkommen : https://www.rtl.de/cms/sergej-erhaelt-drei-jahre-bedingungsloses-grundeinkommen-ist-er-faul-geworden-5087595.html

Auf unserem Blog sind drei neue Texte erschienen :

1. ein Kapitel aus "Weder Hütten noch Paläste" von Prof. Günther Moewes, Architekt und Ökonom über den Wahnsinn, dass immer möglichst viele Arbeitsplätze geschaffen werden müssen und dadurch der Planet zerstört wird: Beschäftigungsstaat oder Vermeidungsgesellschaft
https://bge-rheinmain.org/beschaftigungsstaat-oder-vermeidungsgesellschaft

2. Wir haben einen Artikel aus Spanien übersetzt über die Psychiatriesierung und Medikalisierung der dortigen Bevölkerung, anstatt an die Ursachen der psychischen Störungen, nämlich Armut und Unsicherheit heranzugehen
https://bge-rheinmain.org/psychische-gesundheit-bedingungsloses-grundeinkommen

3. Hier die Ankündigung unser Veranstaltung zur Frankfurter Psychiatriewoche am 10.9. - Thema Klimakrise und psychische Erkrankungen und was das BGE daran verändern könnte
https://bge-rheinmain.org/veranstaltung-zur-psychiatriewoche-2024-bedingungsloses-grundeinkommen-eine-antwort-auf-klimakrise-und-psychische-erkrankung

Bei der Initiative ABSTIMMUNG21, die eine Art "selbstgemachte Volksabstimmung" durchführt, hat Eric einen Vorschlag zum BGE eingereicht, der unterstützt werden kann: "Bedingungsloses Grundeinkommen (BGE) für Alle!"
https://abstimmung21-mitmachen.de/proposals/205-bedingungsloses-grundeinkommen-bge-fur-alle

(Es gibt auch noch andere Vorschläge mit BGE-Bezug, wir haben es leider nicht geschafft, alle zu sichten und sprechen daher keine Empfehlung aus.)

In eigener Sache:

Wer über das BGE mitdiskutieren möchte, ist herzlich eingeladen, sich auf unserem E-Mail Verteiler, auf dem BGE-Diskussionen geführt werden, eintragen zu lassen. Hier anmelden : bge-diskussion-rhein-main-request(at)lists.riseup.net

Und natürlich freuen wir uns, wenn Ihr diese Info an Leute weiterleitet, die es nach Eurer Einschätzung interessieren könnte.

Mit herzlichen Grüßen und vielleicht auf bald

Initiativgruppe Bedingungsloses Grundeinkommen Rhein-Main
https://bge-rheinmain.org


Dienstag, 7. Mai 2024

Liebe Interessierte am Bedingungslosen Grundeinkommen aus dem Rhein-Main-Gebiet,

heute haben wir wie immer - gemeinsam mit Care Revolution Rhein-Main - mit sechs Aktiven an der Kundgebung zum 1. Mai teilgenommen und dabei das BGE als notwendige Maßnahme für selbstbestimmte und gute Arbeit - bezahlt oder unbezahlt - beworben (hier Fotos: https://bge-rheinmain.org/1-mai-2024-tag-der-unbezahlten-arbeit-und-daher-auch-der-unsichtbaren-arbeit).

Am Samstag, den 4. Mai, findet von 10:30-16:30 Uhr das 17. Hessische Sozialforum im Haus am Dom statt. Wir gehören zum Veranstalterkreis und würden uns freuen, wenn auch Teilnehmer*innen das BGE mit in die Diskussion bringen. Programm hier: https://bge-rheinmain.org/wp-content/uploads/2024/03/NEU_-F_Sozialforum_HaD_4mai2024.pdf

Unser nächstes Aktiventreffen findet am Mittwoch, den 15.5., von 18-20 Uhr in den Räumen des Entwicklungspolitischen Netzwerks Hessen (EPN),Vilbeler Straße 36, 60313 Frankfurt, 4. Stock, statt. Ein Aufzug ist vorhanden, die nächste ÖPNV-Haltestelle ist Konstablerwache.
Interessierte können sich gerne anmelden unter: bge-rhein-main@posteo.de oder einfach vorbeikommen.
Wir werden u.a. darüber reden, was wir am 75. Geburtstag des Grundgesetzes (23.5.) machen werden.

Am 31.5. wollen wir wieder beim Klimastreik mitmachen und den Zusammenhang zwischen Sozialer und Ökologischer Frage erläutern.

Am 8.6., einen Tag vor der Europawahl, gibt es auf dem Frankfurter Opernplatz um 17 Uhr eine große Demo für die Demokratie und gegen Rechtsextremismus.

Wie bereits angekündigt feiert am 6. Juli das bundesweite Netzwerk Grundeinkommen 20-jähriges Jubiläum in Leipzig: https://www.grundeinkommen.de/18/12/2023/20-jahre-netzwerk-grundeinkommen-austauschen-diskutieren-feiern.html
Wir werden mit einem Infotisch dort sein und Elfriede wird auf einem Podium über Carearbeit mitdiskutieren.

Für weitere Termine bitte unsere Termineseite konsultieren: https://bge-rheinmain.org/start/termine


Außerdem sehens-, hörens- bzw. lesenswert fanden wir:

Ein Erklärvideo zum BGE des US-amerikanischen Aktivisten Scott Santens (auf Englisch), lässt sich auch gut weiterleiten an nicht-deutschsprachige Leute, die sich noch nicht so viel mit dem BGE (Englisch: UBI) beschäftigt haben.
https://www.scottsantens.com/youtube-channel-update-new-video-explaining-ubi-in-depth/

Es gibt eine neue Umfrage zum BGE, dabei ist eine große Zustimmung in der Bevölkerung herausgekommen: https://www.grundeinkommen.de/15/04/2024/hohe-zustimmung-zum-grundeinkommen-juengst-veroeffentlichte-befragungsergebnisse.html

Ein sehr guter kurzer Text über den Zusammenhang zwischen Ökologischer und Sozialer Frage, der uns ja sehr wichtig ist:
Psychologische Perspektiven auf Lebens- und Konsumverhältnisse
Bedingungsloses Grundeinkommen – ein Schlüssel zur Suffizienz?
https://www.oekologisches-wirtschaften.de/index.php/oew/article/view/1773/1716

Noch mal auf Englisch: Ergebnisse einer Untersuchung von einer Art (partielles) Grundeinkommen, die die Eastern Band of Cherokee Indians in North-Carolina seit 20 Jahren an ihre Mitglieder zahlt. Die Folgen für die ärmeren unter ihnen sind: weniger psychische Probleme, weniger Drogengebrauch, weniger Kleinkriminalität, bessere Bildungserfolge, siehe: https://academicminute.org/2014/06/jane-costello-duke-university-sharing-the-wealth/


In eigener Sache:
Wer über das BGE mitdiskutieren möchte, ist herzlich eingeladen, sich auf unserem E-Mail Verteiler, auf dem BGE-Diskussionen geführt werden, eintragen zu lassen. Hier anmelden: bge-diskussion-rhein-main-request@lists.riseup.net


Wichtig:
Und natürlich freuen wir uns, wenn Ihr diese Info an Leute weiterleitet, die es nach Eurer Einschätzung interessieren könnte.


Mit herzlichen Grüßen und vielleicht auf bald Initiativgruppe Bedingungsloses Grundeinkommen Rhein-Main

--
Initiativgruppe Bedingungsloses Grundeinkommen Rhein-Main
https://bge-rheinmain.org/

 

 

Dienstag, 2. April 2024

1. Mai - Tag der unbezahlten Arbeit / Aktiventreffen 15. Mai / BGE-Termine und -Infos

Liebe Interessierte am Bedingungslosen Grundeinkommen aus dem Rhein-Main-Gebiet,

unser letztes Aktiventreffen am 11.3. war erstaunlich gut besucht und es gab fruchtbare Gespräche und Aktionsideen.

Gestern, am Ostermontag, waren wir mit einigen Leuten auf dem Ostermarsch in Offenbach und Frankfurt und haben dort mit einem Banner auch das BGE ins Gespräch gebracht.

Am 1. Mai werden wir wie (fast) jedes Jahr beim Tag der Arbeit das BGE einbringen. Wir treffen uns um 10 Uhr an der Frankfurter Hauptwache und gehen um 12 Uhr zur Kundgebung am Römer
https://frankfurt-rhein-main.dgb.de/termine/++co++046b383a-e12e-11ee-a21f-9fe0c07cac37

Unser nächstes Aktiventreffen findet am Mittwoch, den 15.5., von 18-20 Uhr in den Räumen des Entwicklungspolitischen Netzwerks Hessen (EPN),Vilbeler Straße 36, 60313 Frankfurt, 4. Stock, statt. Ein Aufzug ist vorhanden, die nächste ÖPNV-Haltestelle ist Konstablerwache.
Interessierte können sich gerne anmelden unter : bge-rhein-main(at)posteo.de
oder einfach vorbeikommen.

Vorher, 12.-14.04. findet eine Aktivist*innen-Tagung: Zukunft – Klima – Grundeinkommen im Freiburger Institut für Grundeinkommensstudien FRIBIS statt, siehe : https://www.fribis.uni-freiburg.de/event/aktivistinnen-tagung-zukunft-klima-grundeinkommen/
Mindestens zwei Personen aus unserer Gruppe wollen hinfahren.

Am 4.5. findet von 10:30-16:30 Uhr das 17. Hessische Sozialforum im Haus am Dom statt. Unsere Gruppe gehört zum Veranstalterkreis, Programm siehe : https://bge-rheinmain.org/wp-content/uploads/2024/03/NEU_-F_Sozialforum_HaD_4mai2024.pdf

Wie bereits angekündigt feiert am 6. Juli das bundesweite Netzwerk Grundeinkommen 20-jähriges Jubiläum in Leipzig : https://www.grundeinkommen.de/18/12/2023/20-jahre-netzwerk-grundeinkommen-austauschen-diskutieren-feiern.html
Wir werden mit einem Infotisch dort sein und Elfriede wird auf einem Podium über Carearbeit mitdiskutieren.

Für weitere Termine bitte unsere Termineseite konsultieren : https://bge-rheinmain.org/start/termine


Neu auf unserem Blog ist eine Programmbeschwerde beim ZDF von Eric, weil dieses - wie viele Medien - in seiner Berichterstattung die Tatsache unterschlagen hat, dass über 50% der in Deutschland geleisteten Arbeitsstunden unbezahlte Arbeit sind. Daraus folgt, dass auch wer keine Erwerbsarbeit macht, noch lange nicht "faul" ist oder - wie rechte Kreise behaupten - "der Gesellschaft nur auf der Tasche liegt".
https://bge-rheinmain.org/programmbeschwerde-beim-zdf

Der Verein Mehr Demokratie e.V. hat eine Online-Petition angestoßen für den bundesweiten Volksentscheid.
Wir meinen: Wir brauchen die Direkte Demokratie und das Bedingungslose Grundeinkommen für alle. Damit alle Zeit und Muße haben, sich politisch zu informieren und einzubringen. Wir brauchen eine breite Diskussion darüber, was, wie und wieviel wir arbeiten wollen (nicht jede bezahlte Arbeit ist sinnvoll, manche ist sogar schädlich - andererseits ist nicht jede notwendige Arbeit bezahlte Arbeit). Dafür - und natürlich für viele andere Fragen - brauchen wir den bundesweiten Volksentscheid. So schnell wie möglich!
(Nach der Unterzeichnung lässt sich so ein Kommentar - dieser ist der von Eric - eingeben und damit der Zusammenhang zwischen BGE und (Direkter) Demokratie aufzeigen.)
Direkt zur Petition : https://www.mehr-demokratie.de/bitter-noetig-der-bundesweite-volksentscheid


Außerdem sehens- bzw. lesenswert fanden wir:

"Hilft ein Grundeinkommen bei der nachhaltigen Bekämpfung von Armut im globalen Süden?" Wolfgang Kessler mit Nicola Wiebe, Referentin für soziale Sicherheit bei Brot für die Welt. Aufzeichnung der Veranstaltung des Frankfurter Haus am Dom vom 19.3.24
https://www.youtube.com/watch?v=jK6nuS8WUt4

Grundeinkommen – Red'n ma drüber! (Radio, Podcast aus Österreich) Paul Ettl und Roswitha Minardi vom Verein "Das Grundeinkommen" sprechen wöchentlich über die Idee eines Bedingungslosen Grundeinkommens.
https://www.fro.at/sendungen/grundeinkommen-redn-ma-drueber/

Der Verein Mein Grundeinkommen e.V. (bekannt geworden durch die Verlosung von "Grundeinkommen") hat zwei Artikel veröffentlicht, die sich mit der Frage der Vermögensverteilung beschäftigen:
https://www.mein-grundeinkommen.de/magazin/vermoegen-ist-privatsache-von-wegen
https://www.mein-grundeinkommen.de/magazin/vermoegen-und-moral-christian-neuhaeuser

Prof. Sascha Liebermann von der Initiative „Freiheit statt Vollbeschäftigung" zur „Neuen Grundsicherung" der CDU, welche das sog. „Bürgergeld" ersetzen soll, falls die CDU wieder an die Regierung kommt:
https://blog.freiheitstattvollbeschaeftigung.de/2024/04/01/die-neue-grundsicherung/

In eigener Sache:
Wer über das BGE mitdiskutieren möchte, ist herzlich eingeladen, sich auf unserem E-Mail Verteiler, auf dem BGE-Diskussionen geführt werden, eintragen zu lassen. Hier anmelden : bge-diskussion-rhein-main-request@lists.riseup.net

Samstag, 2. März 2024

Liebe Interessierte am Bedingungslosen Grundeinkommen aus dem Rhein-Main-Gebiet

unser nächstes Aktiventreffen findet am Montag, den 11.3., von 19-21 Uhr in den Räumen des Entwicklungspolitischen Netzwerks Hessen (EPN),Vilbeler Straße 36, 60313 Frankfurt, 4. Stock, statt. Ein Aufzug ist vorhanden, die nächste ÖPNV-Haltestelle ist Konstablerwache. Interessierte können sich gerne anmelden unter : bge-rhein-main(at)posteo.de oder einfach vorbeikommen.

Am Dienstag, den 19.03. von 20:15-21:15 Uhr veranstaltet das Frankfurter Haus am Dom ein Online-Gespräch zum Thema "Hilft ein Grundeinkommen bei der nachhaltigen Bekämpfung von Armut im globalen Süden?" Wolfgang Kessler mit Nicola Wiebe, Referentin für soziale Sicherheit bei Brot für die Welt. Info und (kostenlose) Anmeldung hier: https://hausamdom-frankfurt.de/beitrag/19324-2015-uhr-kesslers-wirtschaft

Am 1.4. werden wir mit einem Banner "Grundeinkommen statt Krieg" am Ostermarsch teilnehmen, und zwar um 10:00 Uhr ab Offenbach, Stadthof

12.-14.04. findet eine Aktivist*innen-Tagung: Zukunft – Klima – Grundeinkommen im Freiburger Institut für Grundeinkommensstudien FRIBIS statt, siehe: https://www.fribis.uni-freiburg.de/event/aktivistinnen-tagung-zukunft-klima-grundeinkommen

Am 6. Juli feiert das bundesweite Netzwerk Grundeinkommen 20-jähriges Jubiläum in Leipzig: https://www.grundeinkommen.de/18/12/2023/20-jahre-netzwerk-grundeinkommen-austauschen-diskutieren-feiern.html Wir werden mit einem Infotisch dort sein und Elfriede wird auf einem Podium über Carearbeit mitdiskutieren.

Für weitere Termine bitte unsere Termineseite konsultieren: https://bge-rheinmain.org/start/termine

Am 29.2. war, wie alle vier Jahre, Equal Care Day, Elfriede hat dazu einen Artikel auf der Seite unserer Partnerorganisation Care Revolution Rhein-Main geschrieben, in dem auch das BGE eine Rolle spielt: https://carerevolution-rhein-main.org/2024/02/29/29-feburar-equalcareday/

Am 1.3. waren Elfriede und Eric mit zwei Bannern und einem neuen Flugi (siehe : https://bge-rheinmain.org/wp-content/uploads/2024/02/Klimaschutz-und-BGE.pdf) zum BGE auf dem Klimastreik von Fridays for Future und ver.di präsent.


Lesenswert fanden wir:

Anfang Februar veröffentlichte "Mein Grundeinkommen" einen Artikel, in dem das große BGE-Pilotprojekt in Kenia, von dem es jetzt die ersten Zwischenergebnisse gibt, mit dem laufenden Pilotprojekt in Deutschland verglichen wird: https://www.pilotprojekt-grundeinkommen.de/journal/grundeinkommen-forschung-kenia

Ein Interview mit dem Präsidenten des Bundessozialgerichts, der sich auch zum Bedingungslosen Grundeinkommen äußert: https://www.fr.de/wirtschaft/unserem-sozialstaat-praesident-des-bundessozialgerichts-beklagt-fehlende-wertschaetzung-gegenueber-92825094.html
Eric hat das ausführlich kommentiert (https://www.fr.de/wirtschaft/unserem-sozialstaat-praesident-des-bundessozialgerichts-beklagt-fehlende-wertschaetzung-gegenueber-92825094.html#id-Comments).

Außerdem schreibt der US-BGE-Aktivist Scott Santens über Versuche einiger Superreicher in den USA, BGE-Pilotprojekte verbieten zu lassen. Das ist eine erfreuliche Nachricht, denn es bedeutet, dass die Idee dort schon sehr ernstgenommen wird und einige Leute verstanden haben, dass ihre Herrschaft über andere Menschen durch ein BGE bedroht ist: https://www.scottsantens.com/billionaire-fueled-lobbying-group-behind-the-state-bills-to-ban-universal-basic-income-experiments-ubi/

In der aktuellen Kolumne plädiert der Ökonom Marcel Fratzscher (DIW) in der ZEIT für mehr Bedingungslosigkeit im Sozialsystem, weil heute viele Sozialleistungen gar nicht in Anspruch genommen werden, unter anderem da sie stigmatisierend wirken: https://www.zeit.de/wirtschaft/2024-02/sozialleistungen-verzicht-buerokratie-sozialstaat-populismus


In eigener Sache:

Wer über das BGE mitdiskutieren möchte, ist herzlich eingeladen, sich auf unserem E-Mail Verteiler, auf dem BGE-Diskussionen geführt werden, eintragen zu lassen. Hier anmelden: bge-diskussion-rhein-main-request(at)lists.riseup.net

... Und natürlich freuen wir uns, wenn Ihr diese Info an Leute weiterleitet, die es nach Eurer Einschätzung interessieren könnte.

Mit herzlichen Grüßen und vielleicht auf bald Initiativgruppe Bedingungsloses Grundeinkommen Rhein-Main


--
Initiativgruppe Bedingungsloses Grundeinkommen Rhein-Main https://bge-rheinmain.org



Freitag, 1. März 2024

Hallo Ihr lieben Engagierten für das Grundeinkommen

das FRIBIS (Freiburg Institute for Basic Income Studies) veranstaltet vom Freitag 12. bis Sonntag 14. April 2024 an der Uni Freiburg eine Aktivist*innen-Tagung.

Das schafft Gelegenheit sich mit anderen Bewegungen zu vernetzen und gemeinsam wirksamer agieren zu können.

"Die Tagung gibt Raum für den Austausch, das Kennenlernen, Erleben dessen, was es an Gemeinsamem oder sich Ergänzenden in den Bewegungen gibt oder geben könnte – sowohl im Konkreten nächster Schritte als auch im Hinblick auf ein neues Wir.

Ziel ist eine gegenseitige Bereicherung durch Wissen, Fragen, Erfahrung und das Erleben der anderen. So gewinnen wir neue Erkenntnisse und stärken das aktivistische Tun. Speziell für die deutschsprachige Grundeinkommensbewegung könnten sich neue, verbindende Strukturen und Fixpunkte ergeben.“

Die Zeit ist schon lange reif, für eine Gesellschaft, in der sich alle Menschen auf Augenhöhe begegnen. Viele wissen es nur noch nicht ;-)

Ich würde mich freuen, Euch dort zu treffen.

Mit herzlichen und bedingungslosen Grüßen

Karl-Heinz (Blenk)